Interview mit Online-Austauschmöglichkeit: Wie erlebst du ein Gebet?

Hier findest du die Hintergrundinformationen zum Hintergrund der Seite: Hintergrund zu den Interviewfragen

Die Option, pro Frage verschiedene Kommentare zu erhalten und sich der Diskussion zu stellen, hat sicher seinen Reiz. Hier die Frage dieser Seite:

Wie erlebst du ein Gebet?

Doch was ist ein Gebet? Ist ein Gebet nach allgemeiner Auffassung nicht eine Bitte oder Fürbitte an eine höhere Macht, an einen Gott oder DEN Gott?

Manche Religionen haben Gebetsbücher, also aufgezeichnete Gebete, die vorformuliert nachzusprechen sind. Eines davon ist das Gebet, das Jesu lehrte mit den Worten: “Wenn ihr betet, tut es also.” Es ist in der Bibel vermerkt.

Dieses Gebet wird in christlichen Gemeinden zumindest bei der Vergebung der Sünden gebetet.

Ansonsten gibt es die Möglichkeit ein Gebet frei zu beten, also je nach Anlass und ohne es vorher aufzuzeichnen.

Bemerkenswert fand ich persönlich den mit persönlichen Bericht, wie sie selbst “betet”.

Sie glaubt nicht an Gott im üblichen sinn, sondern an eine “höhere Macht”.

Möchte sie beten, so bereitet sie sich darauf vor, überlegt, was ihr Gebet enthalten soll, schreibt es auf, prüft, ob sie mit ihrem Gebet anderen Schaden könnte und ob es ggf. egoistisch ist und dann lernt sie es auswendig.

Dies kann schon mal drei Tage dauern.

Dann legt sie einen Kreis, bereitet den Boden vor, “heiligt” diesen also sozusagen und heiligt sich selbst mit einem besonderen Tanz: dem Krafttanz. Und dann trägt sie es vor. 

Andere »Religionen« haben andere Formen ein Gebet vorzubereiten oder es zu sprechen. Manche Gläubige knien sich auf den Boden, andere Bleiben stehen.
Manche bereiten sich mit Gesang oder dem Zitieren eines Bibelwortes oder durch zitieren von Psalmen vor.
Manche ziehen sich in besonderer Weise an, waschen sich die Hände oder sprechen ihr Gebet zu besonderer Zeit und in eine besondere Richtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert